top of page
Osteopathie München Zentrum Marienplatz Osteopath Nico Brandstätter
  • Behandlungskosten für die Osteopathie

Behandlungskosten pro Sitzung:​ - Ersttermin mit 90min: 195 € ( ausführliche Anamnese und Befundung) - Folgetermine mit 60min: 130 € (55min Behandlung + 5min Dokumentation)

  • Abrechnung und Erstattung von der Krankenkasse

Mögliche Abrechnung: - Selbstzahler - Heilpraktikerzusatzversicherung (GebüH) - Privatrezept Osteopathie - Privatrezept Physiotherapie (GebüTH)​ Die osteopathischen Leistungen in meiner Praxis werden ganz oder teilweise erstattet von: - Privaten Krankenkasse - Der Beihilfe - Heilpraktikerzusatzversicherungen, die Sie im Rahmen Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung abschließen können. Zahlreiche gesetzliche Krankenkassen erstatten teilweise die Kosten für Osteopathie. In diesem Fall benötigen Sie von einem Arzt ein Privatrezept für Osteopathie mit Ihrer Diagnose. Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Krankenkasse. Eine Liste der gesetzlichen Krankenkassen, die Osteopathie anteilig erstatten, finden Sie unter www.bv-osteopathie.de/fuer-patienten/kostenerstattung-osteopathie . Ich bin Mitglied im Bundesverband Osteopathie e.V. (BVO). Da ich über die Zulassung als Heilpraktiker verfüge, können Sie auch ohne ärztliche Verordnung jederzeit zu mir kommen. Die Abrechnung erfolgt nach Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH). Bitte klären Sie vorab, welche Leistungen von Ihrer Krankenkasse übernommen werden.

  • Was ist Osteopathie?

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche, manuelle Therapieform, die darauf abzielt, die Gesundheit des Menschen durch die Behandlung von Dysfunktionen im muskuloskelettalen System, im viszeralen System (innere Organe) und im craniosacralen System (Schädel und Kreuzbein) zu verbessern.

„Sie vermag keine degenerativen Veränderungen an Gelenken oder irreparablen Organschäden zu beseitigen, möglicherweise aber deren Auswirkungen auf andere Strukturen zu mindern. Sie kann auch nicht chirurgische Eingriffe oder die medikamentöse Behandlung von schweren Infektionen ersetzen, höchstens diese im Vorfeld verhindern, bevor sie notwendig werden. Grundsätzlich kann jede reversible Organfunktionsstörung durch eine osteopathische Therapie reguliert werden, wenn man ihre Ursachen präzise aufspürt, aber dazu braucht es oft viel Zeit und manchmal lange Wege mit den Händen“

  • Was kann Osteopathie und was kann sie nicht?

  • Wie viele osteopathische Behandlungen sind notwendig?

Es ist sehr individuell, wie viele Osteopathie Behandlungen notwendig sind. Daher kann ich hier an dieser Stelle keine allgemeingültige Empfehlung geben. Manche Klienten verspüren bereits nach der 1. Sitzung deutliche Verbesserungen, aber im Durchschnitt sind es bei den meisten Klienten 3 Sitzungen. Gemeinsam werden wir ein auf Sie abgestimmtes, individuelles Konzept erarbeiten. Wenn Sie mögen, dann vereinbaren Sie gleich einen Ersttermin von 90 min mit ausfürhlicher Anamnese und Befundung. Ich freue mich auf Sie.

Die osteopathische Behandlung beginnt mit einer gründlichen Untersuchung, einschließlich Anamnese und Befundung. Das Hauptziel ist es, nach der primären Ursache für eingeschränkte Beweglichkeit und erhöhten Tonus im Körper zu suchen. Die Behandlung erfolgt manuell und zielt darauf ab, die Gewebespannung und Beweglichkeit in den drei Systemen (Parietal, Cranio-sacral und Visceral) wiederherzustellen, um eine harmonische Balance zu erreichen.

  • Wie läuft eine typische Osteopathiebehandlung ab?

  • Kann Osteopathie präventiv angewendet werden?

Für Freizeitsportler kann Prävention eine gute Möglichkeit sein, um die steigende Intensität und Belastung zu bewältigen, das Verletzungsrisiko zu minimieren und Überbeanspruchung vorzubeugen. Selbst bei gutem Wohlbefinden ist ein reibungsloses Zusammenspiel der Gewebestrukturen entscheidend, um die Leistungsgrenzen zu erweitern und das Beste aus dem Training herauszuholen.

Osteopathie setzt auf ganzheitliche Ansätze und verwendet manuelle Techniken, um Blockaden zu lösen und das natürliche Gleichgewicht des Körpers wiederherzustellen. Physiotherapie hingegen zielt darauf ab, spezifische körperliche Funktionen zu verbessern, indem sie eine Vielzahl von Methoden wie Übungen, Massage und physikalische Mittel einsetzt. Während die Osteopathie nach den Ursachen von Beschwerden sucht, liegt der Schwerpunkt der Physiotherapie oft auf der gezielten Behandlung bestimmter Probleme oder Verletzungen.

  • Unterschied zwischen Osteopathie und Physiotherapie?

Praxis Brandstätter

Neuhauser Str. 3

80331 München

Praxis: 089 / 24 29 20 – 72

Mobil: 0176 44 55 38 53

brandstaetter.praxis@gmail.com

bottom of page